1990: Neue Beratungstätigkeiten im wiedervereinten Deutschland.

Am 3. Oktober 1990 wird Deutschland wiedervereint. In der ehemaligen DDR ergeben sich für FIDES neue Aufgaben: Bei der Umstellung von früher volkseigenen und nun privatisierten Betrieben auf das westdeutsche Rechnungswesen leistet FIDES Aufbauhilfe. Für die Treuhandgesellschaft in Berlin übernimmt FIDES die Überprüfung von Unternehmen und unterstützt diese bei der Privatisierung. Darüber hinaus begleitet FIDES die vielfältigen Aktivitäten bestehender Mandanten in den neuen Bundesländern.

1992: FIDES eröffnet Niederlassung in Rostock.

Die beiden Hansestädte Bremen und Rostock verbindet seit 1987 eine Städtepartner­schaft. Das ist für viele Bremer Firmen Grund, nach dem Mauerfall eine Niederlassung in Rostock zu eröffnen. Auch FIDES eröffnet 1992 ein Büro in Rostock.

1994: FIDES wird 75.

Im April 1994 feiert FIDES das 75-jährige Firmenjubiläum. Aus diesem Anlass hat sich die Ge­schäfts­­führung entschlossen, großzügige Spenden an gemeinnützige Organisationen aus den Bereichen Kultur, Wissenschaft und Wohlfahrt zu leisten.

Die Mitarbeiterzahl ist in den letzten 25 Jahren um das Dreifache gewachsen. FIDES beschäftigt jetzt 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wirtschaftsprüfung sowie Steuer- und Organi­sa­tions­beratung bilden die Schwerpunkte der Leistungen von FIDES. Betriebswirtschaftliche Gutachten sowie die Buchhaltung für Mandanten ergänzen das Angebot.

1995: FIDES geht mit einer eigenen Internetseite an den Start.

Immer mehr Firmen nutzen inzwischen eigene Domains, erstellen eigene Firmen-Webseiten und versorgen die Mitarbeiter mit eigenen E-Mail-Adressen. Über die Webseite können Unternehmen ihre Produkte und Dienstleistungen schlagartig einem weltweiten Publikum präsentieren. Auch FIDES präsentiert sich mit allen Leistungen und Ansprechpartnern auf einer eigenen Webseite und verbessert so die allgemeine Sicht- und Auffindbarkeit. 1996 beschäftigt FIDES 250 Mitarbeiter­innen und Mitarbeiter.